Brain Formatting

Brain Formatting

 

Der Kurs baut auf den Kenntnissen aus Touch for Health auf und kann so als „Fortsetzung für die Balance der Gehirnstrukturen“ aufgefasst werden.

Hier finden Sie eine hervorragende und spannende Einführung in die kinesiologische Arbeit mit dem Gehirn. Natürlich gehen wir auch auf die Strukturen im Gehirn näher ein. Sie erhalten erste Erfahrungen mit dem gezielten Ansteuern einzelner Hirnbereiche und wirkungsvolle Möglichkeiten des Balancierens.

Sie lernen grundlegende Techniken der Kinesiologie kennen. Über das Nutzen von Fingermodi, Akupressurpunkten und dem sog. Verweilmodus können Gehirnstrukturen, physiologische Abläufe der Gehirnareale, Gehirnintegration und die Balance von Einschränkungen und Blockaden der Gehirnfunktionen erreicht werden. Diese Balancen können sehr gut bei Lernstörungen, frühkindlichem Stress und unbewussten Programmen der Selbstsabotage eingesetzt werden.

 

Die Inhalte im Einzelnen:

• Kiefergelenk- Verweilmodus

• Holistisches Modell für das Ausgleichen von Imbalancen

• Konzepte des Formatierens durch Einsatz von Fingermodi und Akupressurpunkten

• Ansprechen von grundlegenden Gehirnregionen mit spezifischen Formaten

• Nutzen der Muskeln Supraspinatus und Teres Major

• Harmonisierung des enterischen Nervensystems

• Herz-Hirn-Integration

 

Dauer: 2 Tage

Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr

back to Kinesiologie