Repetitorium für die Prüfung zum  Heilpraktiker

eingeschränkt auf das Gebiet der Psycho-therapie

oder
die staatliche Zulassung zur Ausübung der Psychotherapie nach HPG
 

Der/die zukünftige Therapeut/in erhält seine/ihre Zulassung durch das Gesundheitsamt, nach einer schriftlichen und mündlichen Prüfung.

 

Das Hauptaugenmerk in der Prüfung durch die amtsärztliche Kommission liegt auf der Fähigkeit des Kandidaten/der Kandidatin, die Abgrenzungen zu finden zwischen den psychischen Krankheiten, die unbedingt vom Arzt oder psychologischen Psychotherapeuten behandelt werden müssen und jenen Störungen, die er/sie behandeln kann.

 

Wenn Sie als Therapeut tätig werden wollen und nicht die Voraussetzungen für den psychologischen Psychotherapeuten mitbringen oder nicht selbst Arzt sind, ist diese Zulassung notwendig.

 

Wenn Sie als Coach, als Lebensberater oder psychologischer Berater tätig sind, können Sie damit eine ethische und rechtliche Absicherung erhalten, denn in diesem Tätigkeitsbereich sind zwischen Therapie und Coaching

die Grenzen oft fließend.

 

● Die Ausbildung zum HP (eingeschränkt auf Psychotherapie) macht Sie theoretisch und praktisch sicher durch individuelles Coaching und Gruppencoaching als Prüfungsvorbereitung, praxisbezogenen Unterricht und Workshops.

 

● Ihr Wissen im Umgang mit Klienten macht Sie sicher vor Fehleinschätzungen psychisch gefährdeter Personen und Sie können darauf angemessen reagieren.

 

● Sie erhalten Rechtssicherheit in ihrer Tätigkeit.

 

● Ihre Tätigkeit wird als Heilbehandlung anerkannt und der Klient kann von den Privatkassen eine Rückerstattung erhalten.

back to HP Psych.

 

back to Ausbildungsangebote

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernmethoden