PMR

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (Seminarleiterschein)

 

Entwickelt wurde die PMR von Eric Jacobson in USA bereits 1938. Sie ist leicht lernbar und nachgewiesenermaßen effektiv.

Das Verfahren der Entspannung basiert auf der abwechselnden An- und Entspannung bestimmter Muskelpartien. Damit gewinnt der Einzelne nach und nach eine bessere Selbstwahrnehmung für eigene Spannungszustände und zunehmend eine autonome Kontrolle für die Entspannung in belastenden Situationen. Das Gefühl für Entspannung verankert sich im Nervensystem, der Körper „lernt“, wie es ist, angespannt und entspannt zu sein.

 

Indikationen für diese Methode sind z.B.

        Angst, Stress, Erschöpfungszustände, Bluthochdruck,

        Schlafstörungen, Überforderung und nicht zuletzt

        chronische Schmerzen.

 

Nebeneffekte sind besseres Allgemeinbefinden. Die Methode wird auch zur Angstbewältigung in der Verhaltenstherapie genutzt.

 

Sie lernen, dies Verfahren zu erleben und auch in der Praxis mit eigenen Teilnehmern einzusetzen. Über die stufenweise Reduzierung und Verkürzung der Entspannungsvorgänge wird erreicht, dass schließlich allein die Erfahrung der Entspannung ausreicht, um Entspannung in der gewünschten Weise zu erreichen und diese quasi auf „inneren Befehl“ zu erzeugen.

 

Inhalte:

o        Übungsstufen von zunächst 16 Muskeln bis zu 4

          Muskelgruppen

o        Entspannung nur durch Vergegenwärtigen

o        Entspannen durch Selbstbefehl -

          Konditionierte Entspannung

back to Entspannungs-

verfahren